AUVA-Unfallkrankenhaus Steiermark, Standort Graz
  • Physiotherapie

    Physiotherapie

    Das Team der Physiotherapie spielt eine wichtige Rolle, um unseren Patientinnen und Patienten eine rasche und effiziente Wiedereingliederung ins Leben nach ihrem Unfall zu ermöglichen.


  • Anästhesie und Intensivmedizin

    Anästhesie und Intensivmedizin

    Die moderne Anästhesie erlaubt risikoarme Eingriffe, auch an hochbetagten und/oder schwerkranken Patientinnen/Patienten. Am Institut für Anästhesie und Intensivmedizin sind 16 Anästhesistinnen/Anästhesisten tätig.


  • Innere Medizin

    Innere Medizin

    Ältere Patientinnen/Patienten mit Mehrfacherkrankungen, die zur Versorgung von Verletzungen stationär aufgenommen werden, bedürfen einer umfassenden allgemeinmedizinischen und internistischen Betreuung.


  • Unfallchirurgie und Orthopädie

    Unfallchirurgie und Orthopädie

    37 Fachärztinnen und -ärzte für Unfallchirurgie und Orthopädie ermöglichen unseren Patientinnen und Patienten eine rasche Wiedereingliederung in die Arbeitswelt und ihr soziales Umfeld.


  • Pflege

    Pflege

    Die Pflege hat in unserem Unfallkrankenhaus eine zentrale Bedeutung. 200 Pflegepersonen sorgen für die optimale pflegerische und individuelle Betreuung von der Aufnahme bis zur Entlassung.


  • Operationen

    Operationen

    Gelenksverletzungen und Knochenbrüche sind die häufigsten Gründe für einen operativen Eingriff. Für Notfälle besteht immer Vorrang - diese werden in das laufend geplante Programm eingegliedert.


  • Radiologie

    Radiologie

    Radiologische Untersuchungen sind eine wesentliche Voraussetzung für Diagnostik und Therapie frisch verletzter Patientinnen und Patienten.


  • Labor

    Labor

    In unserem Unfallkrankenhaus ist ein Notfall-Labor eingerichtet. Das in diesem Bereich installierte Blutdepot garantiert den Blutbedarf des Unfallkrankenhauses und des Landeskrankenhauses Graz West.


  • Heilbehelfe

    Heilbehelfe

    Heilbehelfe und andere Hilfsmittel unterstützen unsere Patientinnen und Patienten auf ihrem Weg zurück in den Alltag.


  • Qualitätsmanagement

    Qualitätsmanagement

    Die tatsächliche Steigerung des Patientennutzens ist das zentrale Anliegen des Qualitätsmanagementsystems der AUVA und die Grundlage für den Nachweis der geleisteten Qualität nach außen.


  • Hygiene

    Hygiene

    Das Aufgabengebiet des Hygieneteams beinhaltet vor allem die Mitwirkung bei allen Maßnahmen, die der Erkennung, Verhütung, Bekämpfung und Überwachung von Krankenhausinfektionen dienen.